Kalender

Als iCal-Datei herunterladen
Wanderung Sonnenspitz
Sonntag, 24. Juli 2022, 07:30
Aufrufe : 111
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wanderung Sonnenspitz am Sonntag, den 24.7.2022

 

Die Sonnenspitz ist immer noch ein Geheimtipp, der Weg hoch sehr abwechslungsreich und die Aussicht grandios.

Es gibt keine Einkehrmöglichkeit, dafür kann man am Ende sich im kühlen Nass des Kochelsees erfrischen.

Die Wanderung ist für Kinder ab 6 Jahren gut geeignet. Gehtüchtige kleinere Kinder dürfen natürlich auch gerne mit.

Wir treffen uns am Sonntag um 7:30 Uhr am Penny-Parkplatz in Moosburg. Wer nicht geneinsam anreisen will kann auch direkt zum Parkplatz Dorst nach Kochel fahren, dort werden wir so gegen 9:15 Uhr sein und dann gemeinsam Starten.

Wir freuen uns sehr auf eure Anmeldungen und einen besonderen Tag in den Bergen.

Liebe Grüße

Familie Meinhardt und Fleischmann

Anfahrt:

Autobahn A 95 bis zur Ausfahrt Murnau / Kochel. Weiter auf der St 2062 nach Kochel am See. Durch den Ort in Richtung Innsbruck bis links die Firma Dorst auftaucht. Gegenüber der Firma befindet sich ein Wanderparkplatz.
Navi-Adresse: D-82431 Kochel am See, Mittenwalder Str. 61
Öffentliche Verkehrsmittel: mit der Bahn bis Kochel, dann mit dem Bus Linie 9608 bis zur Haltestelle Fa. Dorst.

Ausgangspunkt:

Wanderparkplatz gegenüber der Firma Dorst am Kochelsee (Ausgangshöhe 603 m)

Route:

Oberhalb des Firmenparkplatzes der Fa. Dorst (am nördlichen Ende) beginnt eine beschilderte Forststraße (Jochberg – Sonnenspitz - Hirschhörnl - Benediktenwand). Auf dieser wandert man gemütlich unterhalb des Kiensteins bergan. Etwa 30 m vor einer Schranke zweigt nach rechts ein unbeschilderter, aber mit roten Punkten markierter Weg ab. (Anmerkung: kurz vorher verläuft von links unten her ein Weg in die Forststraße – das ist später der Abstieg). Man nimmt also den Wanderweg nach rechts und kürzt so die erste große Kehre der Forststraße ab. Im weiteren Verlauf hält man sich an die Forststraße und wandert auf dieser bergan bis zu einem Schilderbaum vor einer Bank (1002 m). Hier verlässt man die Forststraße nach rechts und marschiert auf einem Karrenweg westwärts in den Wald. An einer beschilderten Gabelung wendet man sich nach links und steigt auf einem steilen Bergweg (weiß-rot-weiß Markierung) im Wald zum freien Gipfel empor.

Charakter/Schwierigkeit:

Mittelschwere Bergwanderung (S2) über Forststraßen und auf teils recht steilen Bergwegen im Wald, jedoch ohne technische Schwierigkeiten. Die Spritztour auf die Sonnenspitz erfreut sich zunehmender Beliebtheit, so dass es auf dem kleinen sonnigen Gipfel schnell eng wird. Von der freien Kuppe aus hat man einen fantastischen Kochelseeblick und eine weitreichende Aussicht ins Voralpenland. Auch die Sicht zum Herzogstand, Jochberg und ins Wettersteingebirge ist nicht ohne. Bei Nässe ist der steile Schlussanstieg zum Gipfel glitschig. Wanderstöcke und Trittsicherheit können dann nicht schaden. Die Route ist ausreichend beschildert und markiert. Auf manchen Schildern wird die Sonnenspitz auch als Sonnenspitze bezeichnet.

Gehzeit:

Insgesamt 3:30 Stunden; Aufstieg ca. 1:45 Stunden, Abstieg ca. 1:45 Stunden ohne Pause

Tourdaten:

Höhendifferenz: Aufstieg ca. 680 Höhenmeter, Distanz: ca. 10,3 km (gesamte Runde)

Stützpunkt:

Auf Tour keine Einkehrmöglichkeit.